Unser Weihnachtsangebot für Sie: Massagepaket 5+1 nur 160€ statt 192€, Trainingspaket 5+1 nur 5x49€ statt 6x49€, 10er-Karte med. Training nur 89€ statt 98€, Schröpfen + Rotlicht nur 15€ statt 18,50€, Aromaölmassage + Fango nur 42€ statt 53€, Faszienrollen-SET nur 32€ statt 39€!!! Alle Angebote sind gültig bis 20.12.2019 und auch als Gutschein erhältlich!!! Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder kommen direkt bei uns in der Praxis vorbei!!!    |

FAQ (Häufige Fragen)

Brauche ich ein Rezept für die Behandlung?
Zur Behandlung in unserer Praxis benötigen Sie immer ein Rezept. Ohne dieses dürfen wir Sie nur dann auf Selbstzahlerbasis behandeln, wenn es direkt im Anschluss an eine Behandlung erfolgt, für die bereits eine gültige Verordnung vorlag. Das kann z. B. sein, wenn Sie die Wartezeit auf ein neues Rezept überbrücken möchten.
Rezepte (Verordnungen), auch ein Privatrezept, bekommen Sie von ihrem Haus-, Fach- oder Zahnarzt ausgestellt.
Ich bin privat versichert, benötige ich ein Rezept?
Auch bei einer privaten Versicherung benötigen Sie eine ärztliche Verordnung.
Kann ich mir die Trainingsgeräte verschreiben lassen?
Ja, das ist möglich. Die Verordnung hierfür heißt „Krankengymnastik am Gerät (KGG)“. Auch ein Training mit Vertrag ist möglich. Sie bekommen in jedem Fall einen individuellen Trainingsplan erstellt und ein(e) Physiotherapeut(in) leitet Sie an und korrigiert Sie ggf..
Wie lange ist mein Rezept gültig?
Das Rezept muss innerhalb von 14 Kalendertagen begonnen werden. Sollte Ihnen das nicht möglich sein, kann Ihr verordnender Arzt auf dem Rezept einen späteren Behandlungsbeginn eintragen. Dieser ist mit dem Arztstempel und einer erneuten Unterschrift zu bestätigen.
Insgesamt ist ein Rezept nicht länger als 12 Wochen gültig.
Privat Versicherte sind von diesen Regelungen nicht betroffen.
Wie lange kann ich die Behandlung unterbrechen?
Eine Unterbrechung für 14 Tage ist ohne Begründung möglich. In Ausnahmefällen (Krankheit, Urlaub) kann eine Unterbrechung bis zu 28 Tagen erfolgen. Danach verliert die Verordnung ihre Gültigkeit und die restlichen Behandlungen können nicht mehr durchgeführt werden.
Privat Versicherte sind von diesen Regelungen nicht betroffen.
Wie kann ich einen Termin vereinbaren?
Am besten rufen Sie uns an: 09401 533 94 67. Oder Sie kommen einfach persönlich zu uns in die Praxis.
Wir sind von Montag bis Donnerstag von 8 bis 20 Uhr und am Freitag von 8 bis 16 Uhr für Sie erreichbar.
Wie kann ich einen Termin absagen?
Bitte sagen Sie Termine immer telefonisch 24 Stunden vorher ab. Absagen per Mail können leider nicht berücksichtigt werden. Nicht oder zu spät abgesagte Termine müssen wir Ihnen in Höhe des gesetzl. Behandlungspreises in Rechnung stellen.
Vereinbarte Termine sind speziell für Sie reserviert. Sollte es zu einem Ausfall kommen, ist in dieser Zeit die Therapeutin / der Therapeut trotzdem anwesend, nur dass sie / er niemand anderen behandeln kann. Auch wenn unsere Praxis bemüht ist, die Lücken mittels Warteliste zu füllen, kann es sein, dass wir niemanden finden, der kurzfristig einspringen kann. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in diesem Fall eine Ausfallgebühr erheben müssen.
Brauche ich spezielle Kleidung zur Physiotherapie?
Zur Behandlung benötigen Sie keine spezielle Bekleidung. Kommen Sie einfach, wie Sie sind. Sollten Sie sich wohler fühlen, können Sie bequeme Kleidung anziehen. Nur für den Trainingsraum benötigen Sie Sportkleidung und Turnschuhe. Natürlich können Sie sich bei uns in Ruhe umkleiden.
Was muss ich mitbringen?
In jedem Fall benötigen Sie ein großes Handtuch für die Liege oder den Trainingsraum, welches Sie auch für die Dauer Ihrer Therapie bei uns deponieren können. Bitte bringen Sie ihre Versichertenkarte zum ersten Besuch mit. Gerne können Sie auch etwaige Befunde, Arztberichte oder Röntgen- / MRT-Bilder mitnehmen.
Wo kann ich parken?
Rund um das Praxisgebäude finden Sie eine Vielzahl von kostenfreien Parkplätzen.
Wie komme ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu Ihrer Praxis?
Von der Haltestelle „Pommernstraße“ sind es nur wenige Meter bis zu unserer Praxis. Die Linie 9, 21, 23, 30, 31 und 78 fahren diese Haltestelle an.
Ist die Praxis barrierefrei?
Mit dem Aufzug kommen sie bequem in den ersten Stock zu unserer Praxis. Alle Räume sind ohne Türschwellen, sodass sie problemlos überall hingelangen können.
Was bedeuten die Kürzel auf meinem Rezept?
KG = Krankengymnastik
MT = Manuelle Therapie
KMT = Klassische Massagetherapie
MLD = Manuelle Lymphdrainage (die Zahl dahinter steht für die Zeitangabe / Dauer)
KGG = Krankengymnastik am Gerät
FA = Fango / Naturmoor
US = Ultraschall
ET= Elektrotherapie
TR = Traktionsbehandlung
HL = Heißluft / Rotlicht
Was ist der Unterschied zwischen MT und KG?
Die Krankengymnastik wird innerhalb der 3-jährigen Physiotherapieausbildung erlernt. Sie umfasst eine Vielzahl von physikalischen Behandlungstechniken, darunter auch aktive und passive Übungen. Für die manuelle Therapie benötigt die Therapeutin / der Therapeut eine spezielle 2-jährige Fortbildung. Sie ist eine Behandlungsform, die durch gezielte Griffe, Störungen in Gelenken und Muskeln auflöst.
Welcher Therapeut ist am besten bei meinen Beschwerden geeignet?
Jede(r) Therapeut(in) verfügt über eine fundierte physiotherapeutische Ausbildung und die Fortbildung zur Lymphdrainage. Hierdurch werden alle Behandlungsspektren abgedeckt.
Die jeweiligen zusätzlichen Qualifikationen finden Sie unter Mitarbeiter. Ihre Therapeutenwünsche nehmen wir selbstverständlich gerne entgegen.
Bin ich immer bei der gleichen Therapeutin / dem gleichen Therapeuten?
Grundsätzlich versuchen wir, Ihre Termine immer bei der gleichen Therapeutin / beim gleichen Therapeuten zu planen.
Um eine unnötige Therapieunterbrechung zu vermeiden, kann es nötig sein, Sie bei einem anderen Therapeuten einzuteilen. Gründe dafür können sein:
Urlaub / Fortbildung / Erkrankung des Therapeuten
Selbstverständlich versuchen wir dies in Ihrem Interesse zu vermeiden.
Wie lange dauert eine Behandlung?
Massagen dauern in der Regel 15 Minuten. Krankengymnastik und Manuelle Therapie jeweils 20 Minuten. Lymphdrainage richtet sich nach der Verordneten Zeit und kann daher 30 Minuten, 45 Minuten oder 60 Minuten dauern.
Für Krankengymnastik am Gerät können Sie 60 Minuten einplanen.
Für Ultraschall und Elektrotherapie müssen Sie jeweils 10 Minuten länger rechnen.
In diese Zeiten eingerechnet sind die An- und Umkleidezeiten, das Schreiben der Verlaufskontrolle, Berichte an den Arzt und die Befunderhebung. Dadurch kann es sein, dass die reine Behandlungszeit etwas kürzer ist. Bitte haben Sie Verständnis dafür, die Krankenkassen bezahlen leider nicht mehr Therapiezeit.
Was passiert beim ersten Termin?
Zu Beginn der Behandlung führt ihr behandelnder Therapeut eine ausführliche Anamnese durch. Durch die Befundergebnisse wird gemeinsam mit Ihnen ein individueller Behandlungsplan erstellt und Behandlungsziele werden festgelegt und es wird begonnen, an diesen zu arbeiten.
Übernimmt meine Krankenkasse die kompletten Kosten?
Die Übernahme der Therapiekosten durch Ihre priv. Krankenversicherung hängt von Ihrem Tarif und den Vertragsmodalitäten ab. Die Erstattungshöhe können Sie Ihren Vertragsunterlagen entnehmen oder bei Unklarheiten bei Ihrer Krankenversicherung erfragen.
Wir veranschlagen für die Privatpreise, je nach Aufwand, zwischen dem 1,5-fachen und 1,7-fachen Satz der gesetzlichen VdeK-Preise. Bitte entnehmen sie der Preisliste unsere gültigen Sätze. Die Kosten bei gesetzlicher Versicherung (z. B. AOK, Barmer, TK, BKK….) werden exklusive der Rezeptgebühr vollständig übernommen.